Varanasi

Der alte Lonely Planet hat es so schön beschrieben: Wer nach Varanasi kommt, sollte sich auf einiges gefaßt machen: Kashi, Stadt des Lebens, wie sie früher genannt wurde, ist einer der buntesten, gnadenlos chaotischsten und indiskretesten Orte der Welt und gilt als eine der sieben heiligsten Städte des Hinduismus. Wer…

Weiterlesen

Allahabad oder auch Prayagraj

Der hinduistische Schöpfergott Brahma soll hier auf der Erde gelandet sein und diese Stadt zur Königin aller Pilgerstätten erklärt haben.Die Stelle etwas am Rande der Stadt, Sangam genannt, wo die Flüsse Ganges und Yamuna zusammentreffen ist der wichtigste Platz der Kumbh Mela. Die letzte (alle 12 Jahre) zählte 50 Mio…

Weiterlesen

Lucknow 2

Am nächsten Tag lief ich viel herum und lernte wieder ein neues Straßenessen kennen (Brot auf Kohle gebacken mit Füllung – sah aus wie Kartoffeln, lecker!) . Danach fuhr ich zum Ambedkar Memorial Park, der mich durch seine Weite, Ruhe und Purheit der Bauwerke faszinierte. Abends wollte ich mal ausgehen…

Weiterlesen

Lucknow

Newcomer-Stadt für mich in Indien ! Flug perfekt, angekommen, rausgelaufen, Metro genommen. Wow. Kein Gehändel mit Taxifahrern nötig. An der richtigen Station ausgestiegen, den falschen Ausgang genommen und deswegen nochmal 200 m plus die 2 km gelaufen bis zur Landmarkt Tankstelle. War etwas Rushhour, und was das auf Indiens Strassen…

Weiterlesen

Nashik

In Mumbai, Bahnhof Dardar wurde der Zug eingesetzt. Ich ignorierte meine Sitznummer und nahm am Tisch Platz – war auch alles kein Problem. Als wir relaxt Nashik Road, erreichten – so heißt der Bahnhof etwas außerhalb – und ich die Menschenmassen sah, die dort warteten, war ich platt. Ich hatte…

Weiterlesen

Mumbai

Das letzte mal war ich 2008 hier, als die Anschläge auf das Taj Mahal Hotel in Colaba waren. Frank und ich kamen aus dem Gujarat und mussten in der Nähe des Airports wohnen, da im Süden von Mumbai alles abgesperrt und sehr chaotisch war. Dieses mal erwartete mich Surekha dort…

Weiterlesen

Benaulim/Goa

Ich bin noch immer in Goa, aber das erstemal in Benaulim. Das Dorf liegt nah am Strand, der sich die ganze Küste hoch zieht bis zum Airport Dabolim (10 km weit weg) und hat schon seit langem Tourismus. Viele ältere Briten überwintern hier Wochen oder Monate, mittlerweile auch Russen, obwohl…

Weiterlesen

Agonda/Goa

Von Gokarna bis zum Busbahnhof Cancona brauchte der Bus nur 2 Stunden Richtung Norden, dann fuhr auch gleich ein local Bus nach Agonda. Im Bus war die Polin, die ich letztes Jahr in Vietnam auch in einem Bus kennenlernte – die Welt ist klein ! Wir wurden an der Kreuzung…

Weiterlesen

Gokarna und OM Beach

Vor sechs Jahren war ich das letzte mal in Gokarna! (ca. 10.000 Einwohner) Ich war sehr überrascht, denn dieser Ort hat sich im Städtchen fast gar nicht verändert. Der Lonely Planet beschreibt es als verwirrende Mischung von hinduistischen Ritualen und mittelalterlicher Lebensweise. Im Mahabaleshwara-Tempel wird der Lingam (ein phallisches Shiva-Symbol)…

Weiterlesen

  • Archive