San Carlos am Lago de Nicaragua

Nach einer langen harten Tour mit diversen Verkehrsmitteln erreichte ich abends das entspannte San Carlos am Lago de Nicaragua, rechts unten – für Mädchen. Ein freundlicher Herr ruft mir zu “Herzlich willkommen in San Carlos”, als ich am Café Fortalezza auf ihn zusteuere, um nach der Lodge gegenüber zu fragen.…

Weiterlesen

Organisation vor Ort

Überhaupt ist es in Pearl Lagoon sehr schwierig, etwas zu organisieren. Keiner weiß was, oder vieles wird im unklaren gelassen. Man weiß nie genau was man kriegt oder auf was man sich eingelassen hat. ich will jetzt mal schildern, wie so etwas abläuft und mit welchen Entscheidungen ich da laufend…

Weiterlesen

Pearl Lagoon

Von Bluefieds fährt man mit dem local boat 1 Std. nach Pearl Lagoon, einem Dorf, was ebenfalls eine Straßenverbindung nach El Rama (und weiter nach Managua) hat. Man kann von dort aus diverse Exkursionen unternehmen, u.a. eine Tour zu den unfassbar schönen Pearls Keys, ca. 2 Std. per Boot über…

Weiterlesen

Zwischenbericht Little Corn Island

Bin inzwischen auf Little Corn, hatte 3 Tage Bombenwetter, dann sagte www.windfinder.com, dass es vier Tage Sturm gibt. Das Militär verbot alle Ausfahrten. Dieses Mal sagte man einigen Leuten Bescheid und am SO verliessen ca. 150 Touris die Insel, um nach Big Corn zu fahren, wo der kleine Airport ist…

Weiterlesen

Gestrandet auf Big Corn Island, Nicaragua.

Karibik. Weißer Sand, die Palmen wiegen sich im Wind. Kaltes Bier, freundliche entspannte Menschen!  Blaues Meer, alle Schattierungen – was hab ich das vermisst!!! Da können mir alle Vulkane,  Nebel-, Regen- und Trockenwälder, Savannen und Wüsten der Welt gestohlen bleiben. Für mich gibts nichts Besseres. Ich habe mir für die…

Weiterlesen

Blog Leon (ca. 200.000 Einwohner)

Die erste Nacht verbrachte ich in einem empfohlenen Hostal, hatte dort das letzte Zimmer bekommen. An der Rezeption war ein sauertöpfiger Engländer, der mich zu meinem teuren (24€) Zimmer führte. Vor lauter aufgehängten Bettüchern hätte ich die Tür nie gefunden. Typisch Mann – wie kann man da einen Gast hinführen?…

Weiterlesen

Granada: (123.000 Einwohner)

Ich bin nun in Granada am Lago de Nicaragua, der ältesten Kolonialstadt Nicaraguas am Fuß des Vulkans Mombacho. Tolle Stadt mit vielen Kirchen, Kopfsteinpflaster, super Restaurants mit besonderem Essen, Läden und endlich wieder Markt. Gefüllte Supermärkte. Fl. Wein im Supermarkt ca. 5 €, überall gibts Kühlschränke und Eis! Das ist…

Weiterlesen