Koh Kood

Nun sind wir im Südosten Thailands bei der netten Stadt Trat angekommen. Vor der Küste liegen die Inseln Ko Chang, Ko Wai, Ko Mak und Ko Kut (auch Koh Kood geschrieben). Der Transport von Trat zum Pier sowie vom Ao Salad-Pier auf Ko Kut bis zum gewählten Resort ist kostenlos…

Weiterlesen

Prachuap Khiri Khan (PKK)

Nach 14 Std. inkl. Pausen erreichten wir PKK gegen 20 Uhr, bezogen unser super Zimmer und gingen schnell zum Seafood-Nachtmarkt essen. Es war kaum was los, da viel Wind aber der hörte gegen 21 Uhr auf und wir genossen lecker Essen mit eiskaltem Bier. Unglaublich, was diese Stände anbieten, von…

Weiterlesen

Krabi und Koh Jum

In tiefster Nacht kamen wir am 13.12. in Krabi an und gingen erst einmal am nächsten Morgen auf einem Tagesmarkt essen. Das Vorher-Nachher-Foto spricht Bände. Danach eruierten wir wie wir am besten am 25.12. nach PKK (Prachuap Kiri Khan) kommen. Und abends genossen wir noch den Nachtmarkt – einfach herrlich!…

Weiterlesen

Transportprobleme nach Koh Jum

Der Flug von BKK nach Krabi klappte hervorragend, ich landete um 15.30, da war der Regen gerade vorbei. Ich dachte, ist ja noch früh genug, um die öffentlichen Verkehrsmittel zum Pier Laem Kruat zu nehmen und lief die Viertelstunde vom Flughafen zur Strasse. Dann begann es, wieder zu regnen und…

Weiterlesen

Trat

Trat, eine Stadt im Südosten Thailands, ist eigentlich meine Lieblingsstadt. Sie bietet richtiges Thaileben (Märkte aller Art), hat eine kleine Touriszene, man kommt leicht zu den Inseln Koh Wai, Koh Kood, Koh Mak und der großen Insel Koh Chang, sowie zur 60 km weit entfernten Grenze nach Kambodscha. Trat hat…

Weiterlesen

Koh Kood Teil 7

Ein letztes Mal nahm ich einen Roller und erkundete den Nordosten der Insel. Ich folgte einem Tipp und fand auch den Südseestrand – der Traum schlechthin. Der Weg dorthin war allerdings die Härte, ich zog es vor, auf der asphaltierten Strasse zu parken und eine Viertelstunde zu Fuß zu laufen.…

Weiterlesen

Koh Kood Teil 6

Wir zogen dann auch nochmal zu dritt los und fuhren in den Süden, schauten uns andere Strände an und das Fischerdorf Ao Yai auf Stelzen. Ganz schön touristisch dieser Ort, er bestand fast nur aus Restaurants und die Preise waren überteuert.

Weiterlesen

  • Archive