Ambon, Hauptstadt der Molukken

Nachdem ich auf Bali gut angekommen war (leider mit unerwartet vieler Umsteigerei), war mein nächster Check-Tag erfolgreich. Ich bekam ohne Probleme die SIM-card für mein Telefon eingerichtet, sogar meinen Modem-Stick erfolgreich installiert, und kaufte die Tickets von Lionair. Am 4.11. flog ich um 7 Uhr über Makassar (3 Std. Wartezeit)…

Weiterlesen

Transportprobleme

Wie gesagt, das Transportproblem macht mich langsam kirre. Es ist immer nur in der Stadt der Abfahrt herauszufinden, wann was fliegt oder schwimmt. Die Agenturen sind alle so uninformiert. Es interessiert sie einfach nicht. Und jeder erzählt was anderes.

Weiterlesen

Kei Kecil

Ich bin endlich da. Dass es so etwas noch gibt. Menschenleerer 4 km Strand mit 4 einfachen Homestays. Meiner kostet 5 Euro am Tag plus etwas für das Essen. Es gibt wunderbare Shelters am Beach, wo man den ganzen Tag im Schatten mit leichtem Wind rumhängen kann. Mit Blick aufs…

Weiterlesen

Spezialstory aus Ambon

Also, am 19.11. saßen wir abends zusammen, die Holländerin, „Mama“ Verwalterin des kleinen Ressorts, ihre Köchin und Domi, der Englischstudent. Wir redeten übers Essen und beschlossen, dass Piety und ich am nächsten Morgen mit dem Bemo die 2 km bis zum nächsten Städtchen zum Markt einkaufen fahren würden.

Weiterlesen

Ambon Klappe die 2.

Nun, gestern war gestern. Satt Nudeln gab es Reis und da ich noch Shrimps auf dem Markt gekauft hatte, dazu diese, leider in Teig gerollt. Hätte ich sagen müssen bei uns in der Küche, aber wie? Mit meinen – mittlerweile – 3 Wörtern? Aber man lernt ja dazu.

Weiterlesen

  • Archive