Der kulinarische Traum von Filitheo

Jeden Abend und jeden Mittag gibt es ein riesiges unglaublich variantenreiches Buffet.

CIMG2485

Es ist täglich unterschiedlich bis auf ein paar feste Bestandteile wie die Obst- und Kuchentheke, Sashimi und Sushi, und einer Italienieschen Theke, wo man sich seine Saucen zu Nudeln zusammenstellen lassen kann.

CIMG2487

Ich will nur mal erwähnen, was da so alles steht :

Frisch gebackenes Brot aller Varianten, indisches Brot, Papadams. Mindestens 3 unterschiedliche Reisvarianten.

Salate: grüner Salat, Karotten, Tomaten, immer unterschiedliche wie Gurkensalat mit Minzjoghurt, Papayasalat, Kartoffelsalat mit geräucherten Fisch usw. Dazu Saucen und Pesto aller Art mit Koriander, Basilikum, Balsamico, getrocknete Tomaten, Knoblauch, Minze. Natürlich gibt es auch 2 Vinaigrette, diverse Öle und Essige, Oliven, Chilli und Sojasauce.

CIMG2480

Man kann sich also gut auf jegliches Essen individuell noch was drüber träufeln. Mir hat es das Korianderpesto besonders angetan. Es war auch immer das i-Tüpfelchen auf den diversen Curries, da Koriander frisch nicht so oft angeboten wurde.

Die Curries aller Art und aus alle Ländern waren der Hammer. Von Thai über Indisch bis zu Maledivischen und Japanischen Varianten. Bestandteile: Fisch, Beef, Chicken, Seafood und Gemüse-Kartoffel. Außerdem gab es Gemüse auf Italienisch und Kartoffeln in allen Varianten. Frisch gegrillter Fisch gabs natürlich auch täglich, sowie rohen Fisch, marinierten Fisch, Carpacchio.

Die Dessertliebhaber kamen auch auf ihre Kosten: Früchte aller Art, selbst gemachte Sorbets und Eis, Kuchen und andere Köstlichkeiten, alles selbst hergestellt.

Yvonne und ich ließen den Nachtisch ganz weg und hielten uns an den rohen Fisch, die Salate und die Curries  – von denen aber immer nur einen Esslöffel mit einem Teelöffel Reis.

In Indien ist es vorbei mit Salaten, Fisch, Fleisch, Wein und Eiswürfeln!

Kommentare sind geschlossen.