Essens-Bestellung im Warung

Hierzu muss ich mich auch mal auslassen. Jetzt bin ich schon so oft und lange in Indonesien (gilt aber auch für andere asiatische Länder), aber ich bekomme trotz Sprachkenntnissen oft nicht, was ich bestelle. Ich gestehe, es liegt an mir – ich will irgendwie immer was “feines”, was spezielles – bei Frank hat man das Problem nie. Der besieht sich die Auslagen in der Vitrine, die noch da sind und bestellt Nasi Goreng: gebratener, frisch zubereiteter Reis. (Zur Info: das Essen in der Vitrine, wie Fisch, Fleisch, Gemüse, Nudeln, ist bereits gekocht, und wird kalt gegessen, dazu gibt es einen Berg von heißem weißen Reis).

Meinen Fall schildere ich jetzt – ist eigentlich zum Lachen, nur im Moment des Hungers nicht.

Ich blicke also auch in die Vitrine und sehe nur noch Mie (gekochte gelbe Nudeln), Sepia in schwarzer Tintensauce, kreuz-und-quer-gehackte Hühnchenstücke in Sauce, Krotzelfisch, der sich schon in Trockenfisch umgewandelt hat, ein grünes Gemüse und ungekochte Kappesblätter. Also bestellte ich, auf die Nudeln deutend: Nudeln mit grünem Gemüse und Kohl dazu. Meinte damit: Mie goreng, also gebratene Nudeln mit Gemüse.

Das Essen kam: Franks wunderbarer gebratener Reis mit Spiegelei und mein Teller. Mein Gesicht verwandelte sich in die Fresse einer Schildkröte (sieh Foto).

Auf meinem Teller war ein großer Berg weißer Reis, grünes Gemüse, ein Miniportiönchen Reisnudeln und rohe Kappesblätter.

Hätte ich aus Erfahrung wissen müssen. Denn die Indonesier essen auch Teile des Gemüses roh (die Laoten auch, z.B. rohe Bohnen) und eigentlich gelten Nudeln so als Beilage. Nur wenn man Mie Goreng bestellt, bekommt man gebratene Nudeln. Hätte ich mal besser getan. Aber auch da ist man vor Überraschungen nicht gewahrt. Denn manchmal kommen sie trocken aus der Pfanne und manchmal baden sie die in irgendeiner Glutamatsauce.

Wenn jemand noch nicht weiß, was ich mit Krotzelfisch bezeichne: kleiner ganzer Fisch mit unendlich vielen Gräten oder quer geschnittener größerer Fisch, meist Tuna, ebenfalls mit Gräten. Aus Fisch die guten Filets raus schneiden gibts hier fast nie. Deswegen esse ich hier nur Fisch ab einer Größe von ca. 30 cm, den man gut auseinander nehmen und essen kann.

Kommentare sind geschlossen.