Otres-Beach/Sihanoukville

Der südlichste Strand von Sihanoukville ist der Otres-Beach. Dieser ganze Strand ist ein halbes Wunder. Vom letzten Strand, der fast eine Strandpromenade und endlos viele Kneipen und Restaurants und Herbergen vorweisen kann (Ochheuteal-Beach) aus hört plötzlich die asphaltierte Straße aus und es gibt auch nur eine staubrote Piste dorthin.

Dort, am Otres-Beach, am Anfang, sind nur ein paar Unterkünfte mit kleinen Restaurants, danach kommt erst mal nichts mehr.

[mappress mapid=”3″]

Dann läuft man ca. 2 km am Strand entlang und entdeckt offene, simple Hütten wie in Goa vor 30 Jahren. Unglaublich. Klar, da wohnen die Chiller und Jointraucher, es gibt keine Restaurants, also nix für mich, aber trotzdem toll.
Hier ist die Zeit stehen geblieben.

Ich muss natürlich erklären, warum das so ist. Die Regierung hat vor ein paar Jahren alle Strandhütten und Restaurants am ganzen Strand abgerissen, eine große “Mauer” gebaut und hinter der offenen Mauer für irgendwen die 2 km leeres Land an Strand für ein Projekt reserviert.

Kommentare sind geschlossen.