29.9.

Ich habe ein Problem, das ist nicht lösen kann.
Laut Arbeitsbedingungen vom SES muss ich alle mir im Zusammenhang mit dem Auftrag zugehenden Informationen vertraulich behandeln. Ich nehme an, das betrifft auch die Schilderung meines Arbeitstages mit allen Höhen und Tiefen.
Das ist hier zwar auch keine Veröffentlichung (für die brauche ich auch die Zustimmung des SES), aber leider hat mir Frank schon gesagt, dass, wenn man bei Google “Turkmenistan” eingibt, dieser private Blog aufploppt. Nicht gut.
Ich werde vorsichtigerweise nun das Tagebuch nicht mehr einstellen, sondern nur allgemeinere Dinge schreiben und euch ab- und zu in Gruppen per Email beglücken, wie früher.
Kann natürlich sein, dass der eine oder andere dann mal keine Mail bekommt. Sorry.

Kommentare sind geschlossen.