Ein schrecklicher, nervtötender Reisetag

Am 27.11. standen Andreas, ein Deutscher aus Freiburg, der im gleichen Hotel war wie ich, und ich morgens kurz nach 7 Uhr bei den kleinen Agenturen, die die 7-Personen-Autos nach Gorontalo stellen. Die Autos sollten um 8 Uhr abfahren und bereits vorher die anderen Fahrgäste überall in Manado eingesammelt haben.…

Weiterlesen

Manado

Mit Jetlag in den müden Knochen holte ich mir unten bei der Rezeption den ersten indonesischen Kaffee. Als ich das “Buffet” sah, musste ich auch grinsen – es gab eigentlich nichts außer vor sich hintauende gelbe Margarine (Joseph Boys in Mini) und zwei Bappküchlein. War ja schliesslich auch kein First…

Weiterlesen