Padang bai und Gilis

Nachdem meine Schwester die Regenzeit auf Bali vertrieben hat, genossen wir ihren Ankunftstag in der Sonne. Und abends gelang es uns tatsächlich, endlich mal in Jimbaran abends am Strand Fisch zu essen, da heute kein Regen fiel.

Meine Schwester wähnt sich hier im Paradies. Von Kuta aus fuhren wir am nächsten Tag mit dem Bus über Ubud nach Padangbai, fanden ein billiges Zimmer für eine Nacht und stürzten uns schnell noch in die Fluten eines nahen kleinen Strandes.

Saßen nachts mit einem GT (Gin Tonic) untern Vollmond und genossen die traumhafte Abendtemperatur von 28 Grad.

Mit dem Speedboot ging es dann morgends nach Lombok. Im NW gibt es 3 kleine vorgelagerte Inselchen, die Gilis. Zwei davon werden von den Speeds angefahren, Gili Meno, auf die wir wollen, natürlich nicht.

Das sei aber gar kein Problem, dorthin zu kommen, versicherten uns die Speedbootleute in Padangbai, es gäbe laufend von Trawangan aus öffentliche Boote nach Meno. Angekommen – Überraschung: es gibt nur 2 Boote täglich dorthin oder Privatcharter (für 2 Leute viel zu teuer). Also warteten wir bis 16 Uhr!

Kommentare sind geschlossen.