Bunaken-Tomohon

Am 22.1. fuhr ich morgens mit dem französischen Fotografen und Buchschreiber Jaques mit meinem Gepäck zum großen SA-Markt. Günstigerweise war der Busbahnhof direkt daneben. Stellte meinen Kram bei jemandem hinters Ständchen und wir zogen los. Unsere Erwartungen wurden übertroffen. In der “Fleischabteilung” frisch geschlachtet oder gerade vom Pelz abgefackelt lagen…

Weiterlesen

Togean Islands

Am 9.1. fuhr ich mit Eva in aller Herrgottsfrühe in Palu zum Airport und wurde, nachdem wir sie abgesetzt haben, bei der kleinen Busagentur, die den Transport nach Ampana macht, abgesetzt. Hier erlebte ich mal wieder, was in Indonesien “Gummizeit” genannt wird. War um 6.30 Uhr dort, der 8-Sitzer sollte…

Weiterlesen

Palu, früher Morgen

Ich sitze im Moment mit meinem kleinen PC und Modemstick vor einem Hotel in Palu und warte drauf, dass das Restaurant aufmacht und ich einen Kaffee trinken kann. Um 8 Uhr fährt der kleine Minibus ab, der mich in 8-10 Stunden nach Ampana bringen soll. Wenn alles gut geht, gibt…

Weiterlesen

Sylvester

Wir hatten abends am 30. etwas Regen und Riesenglück am 31. Toll warm, gutes Wetter, nicht wie 2010. Nachdem Eva sich entschlossen hat, nicht noch nach Rantepao zu fahren, da es dort ab nachmittags auch immer regnet, bleiben wir bis ca. 10.1. hier. Hier noch einige Fotos vom Silvesterabend.: Angefangen…

Weiterlesen

Donggala/Palu

Urlaub im Prince John´s Resort in Tanjung Karan bei Donggala/Palu in NW-Sulawesi, dem trockensten Platz von ganz Sulawesi, da das kleine Fleckchen am Meer rundherum durch ein paar Berge abgeschirmt ist. Nach zwei lärmigen Tagen im Harmoni (kl. indonesischer Resort), welches die Palu-Leute gerne für große Veranstaltungen mit großem Extra-Generator…

Weiterlesen

Begräbnissstätten in Tana Toraja

Ja, gestern war ich an den unterschiedlichen Beerdigungsstätten. Ist alles sehr interessant. Dazu eine grandiose Landschaft: Reisterrassen, Felsen, Felswände, die tollen Dörfer mit den Tongkana-Häusern. Gräber in der Felswand, Gräber in Häusern, hängende Gräber und natürliche Gräber. Die Babyleichen werden/wurden in Baumlöcher gesteckt und das ganze wächst dann irgendwann wieder…

Weiterlesen

Tana Toraja

Bin jetzt mitten in Sulawesi und damit auch in der Regenzeit angekommen. Tagestouren kann man planen bis ca. 15 Uhr, dann kommt der Regen, der manchmal bis nachts anhält. Tagsüber ist es ca. 30 Grad und schönes Wetter. Tana Toraja ist bekannt für seine seltsam gebauten Häuser und seine ausufernden…

Weiterlesen